Tipps der Kräuterhexe zur Erkältungsvorbeugung


Jetzt ist die Zeit wo es zu den ersten Grippeerkrankungen und viralen Infektionen kommt. Personen, die viel mit anderen Menschen zusammentreffen, wie z. B. in den öffentlichen Verkehrsmitteln oder Schulen sind hier besonders gefährdet. Lesen Sie ein paar Tipps, wie Sie Schnupfen, Husten & Co präventiv entgegenwirken können.


Die Natur kennt einige Tricks, um sich vor der kalten Jahreszeit und ihren üblichen Erkältungen, Grippen ect. fit zu machen. Da über 200 verschiedene Virustypen eine gewöhnliche Erkältungskrankheit verursachen können, gibt es bis heute kein Mittel, das gegen die Ursache der Erkältung wirkt. Zu 100 Prozent kann man einer Erkältung nicht vorbeugen, allerdings kann man den Körper auf die kalte Jahreszeit vorbereiten, damit dieser den Erkältungserregern besser standhalten kann.

Vitamin C

Die Einnahme von hochdosiertem Vitamin C stärkt die Immunabwähr. So haben bsp. Paprika, Kiwis und Zitrusfrüche einen hohen Anteil an Vitamin C. Besonders wirksam ist auch der Konsum von Hagebutten. Diese schmecken als Tee und werden auch gerne von Kindern getrunken.

Honigkuren

Honig ist eines der effizientesten Heilmittel, die die Natur kennt. Seine antibakterielle Wirkung schützt vor krankmachenden Keimen. Für Personen, die sehr empfindlich sind, empfiehlt sich eine mehrwöchige Honigkur mit den Teesorten: Thymian, Salbei, Kamille, Anis, Hollunderblüten, Lindenblüten oder Huflattich. Wenn Ihnen die Honigkur zu mühsam ist, rät es sich auch eine 3-wöchige Propoliskur zu machen. Die Tropfen können Sie dazu in der Apotheke bzw. im gut sortiertem Drogeriemarkt kaufen. Diese sind täglich 1 x 10 Tropfen, in Akutfällen einige Tage 2 - 3 x 15 Tropfen auf ein Stück Brot oder mit etwas Wasser einzunehmen.

Luftfeuchtigkeit, Raumklima

Besonders wichtig ist es auch in der kälteren Jahreszeit auf ein gutes Raumklima zu achten. Lüften Sie daher im Büro auch mind. 2 mal täglich gut durch. Empfehlen kann man auch Wassergefäße an den Heizungen. Diese kann man mit biologischen ätherischen Ölen versetzen. Es riecht nicht nur der Raum gut. Die Öle sind auch keimtötend. Besonders zu empfehlen dabei Anis-, Eukalyptus-, Fenchel-, Fichtennadel-, Latschenkiefer-, Minz-, Pfefferminz- und Thymianöl.

Lesen Sie mehr dazu hier



Rein klicken und los shoppen!


Was Sie auch noch interessieren könnte...

Ihre  Kräuterhexe - Schnu

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen